02.11.2016

Throwback: Mannheim & Frankfurt am Main 2010

Wie bereits einen Beitrag vorher erwähnt, werde ich nächster Zeit wohl nicht so oft zum Reisen kommen, deswegen mache ich heute ein kleinen Throwback Post! Momentan ziehen mein Freund und ich zusammen, schleppen fleißig Kisten, bauen Möbel auf und tun Dinge, die man halt so tut, wenn man umzieht. Aber Zeit für einen kleinen Rückblicksbeitrag habe ich trotzdem (ok ich habe geschummelt und ihn vorbereitet hehe) und möchte euch ganz nostalgisch von unserem ersten Kurztrip mit Übernachtung erzählen inklusive Fails. Damals waren wir halt jung und naiv :D
Im September 2010 (damals waren wir beide 17 Jahre alt) machten mein Freund und ich das erste Mal einen Kurztrip und zwar nach Mannheim und Frankfurt am Main. Ich weiß noch, dass ich es geplant hatte um ihn zu überraschen bzw. ihm eine Freude zu machen und weil ich zuvor noch nie "richtig" in Mannheim oder Frankfurt war. Dementsprechend fand ich voll aufregend alles selbst zu planen und informierte mich darüber was man dort so tun kann. Hingefahren sind wir Samstags mit dem Wochenend-Ticket der Deutschen Bahn, im Glauben, es würde das ganze Wochenende gelten, was aber nicht der Fall ist (Fail #1)! Also mussten wir uns am nächsten Tag nochmal eins von Frankfurt zurück nach Karlsruhe kaufen, yay.
In Mannheim habe ich dann den Besuch des Planetarium und des Luisenpark geplant, weil ich dort schonmal als Kind bzw. in der Grundschule war, mich aber kaum erinnern konnte. Außerdem mag mein Freund Astrologie und alles was mit Physik zu tun hat und ich dachte mir, Sterne anschauen hört sich doch gut an! Hab dann das Programm von Hubbels oder so ähnlich ausgewählt, irgendein Satellit der ins All geschossen wurde, keine Ahnung. Hab von dem Vortrag auch nicht wirklich viel verstanden (Fail #2), aber hauptsache meinen Freund hat es gefallen und das tat es! :) Anschließend ging es dann in den Luisenpark, der nicht weit weg von Planetarium ist. Den fand ich sehr schön, weil Natur und Tiere - ihr wisst Bescheid! Vor allem der chinesische Garten hatte es uns beiden angetan, sodass wir dort gefühlt Stunden verbracht haben und Fotos schossen. Dabei passierte auch etwas ganz witziges:

Als wir gerade am Selfies machen waren und in einem Pavillon saßen, rannten Kinder um uns herum bzw. auf der Spielwiese nebenan und eines davon hieß Jasmin. Also wie ich. Diese Jasmin, hatte dann anscheinend etwas "böses" getan so dass ein anderes Kind im empörten Ton ihrem Namen durch den ganzen Park schrie. Dieser Tonfall hat meinen Freund dann so sehr zum lachen gebracht, dass dieses eine wunderbare Foto von uns entstand :D danke an dieser Stelle an meine Namensschwester! Ich war nämlich brav und definitiv nicht gemeint ;)
bis heute eines meiner Lieblingsfotos von uns <3
Nachdem wir dann genug im Luisenpark Fotos geschossen hatten (also hauptsächlich von uns, total seltsam haha) und rumspaziert sind, ging es wieder zurück zum Hauptbahnhof, weil wir weiter nach Frankfurt gefahren sind. Dort verbrachten wir dann den Abend in der Jugendherberge (mein Freund hat wieso auch immer einen Ausweis dafür gehabt) und machten uns am nächsten Tag auf Entdeckungstour.
Sonntagmorgens ging es dann zuerst mal in den Frankfurter Zoo. Damals fand ich Zoo's nämlich noch richtig cool, aber nach Thailand hat sich meine Meinung dazu etwas verändert. Meine komplette Meinung zu Tierparks & Zoo könnt ihr übrigens hier nachlesen. Der Zoo an sich war jetzt nicht so schlecht, abgesehen natürlich davon, dass Tiere in viel zu kleinen Gehegen in Gefangenschaft gehalten werden, aber von der Artenvielfalt, fand ihn doch sehr abwechslungsreich. Am besten haben mir aufjedenfall die Tiger gefallen, wovon mein Freund ein wirklich wunderschönes Foto machen konnte, denn es war ein rießen Menschenauflauf vor dem Gegehe, sodass ich mit meinen 1,55m keine Chance hatte etwas zu sehen! Sogar Kinder wurden weg gedrängelt, wirklich schrecklich! Trotzdem bin ich aber froh, dass Luca dieses süße Foto machen konnte.
Nach dem Zoobesuch, haben wir eine Stadtrundfahrt mit einer alten Straßenbahn names "Epplewein Express" gemacht, das war total süß und hat sich richtig gelohnt! Kann ich also mit gutem Gewissen weiterempfehlen, auch wenn wir wohl die jüngsten in der Bahn waren (warum machen wir eigentlich immer Renter-Aktivitäten?) Außerdem waren wir noch in der Innenstadt und auf dem Main Tower. Dazu drei kleine Anekdoten:
1. Ich weiß nicht mehr in welcher Reihenfolge es war, also ob wir zuerst in der Innenstadt waren oder beim Main Tower, aber jedenfalls hatte ich sehr sehr großen Hunger und wollte unbedingt zu Subway. Und wenn ich Hunger habe, kommt mein Dickkopf noch mehr zum Vorschein. Also habe ich Luca so lange genervt, bis er damit einverstanden war. Auf der Suche nach einem Subway, haben wir aber gefühlt an jeder Ecke einen Starbucks gesehen und natürlich andere Essensmöglichkeiten, nur keinen sch**** Subway! Luca wollte mich dann davon überzeugen, etwas anderes zu essen, aber ich blieb stur. Also machten wir uns weiter auf die Suche. Nach einer gefühlten Ewigkeit, ein paar Nörgelein meinerseits und strapazierte Nerven von Luca, hatten wir dann endlich einen Subway gefunden und ich konnte happy mein Sandwich genießen, nachdem ich es gegen Wespen verteidigen musste! :D
2. Luca und ich wollten während unseres Kurztrip gerne shoppen gehen und hatten es uns überlegt in Mannheim zu tun. Aber weil wir nach dem Luisenpark keine Lust mehr auf laufen hatten, entschieden wir uns dagegen. Nach dem Zoo Besuch ist uns wieder eingefallen, dass wir ja noch shoppen wollten und wollten das dann nachholen. Bis wir festgestellt hatten, dass Sonntag war :D ups! (Fail #3)
3. Als ich bei meinen Recherchen entdeckte, dass der Main Tower eine Sehenswürdigkeit ist, habe ich gedacht, man spricht "Main" englisch aus. Ich dachte es bis zur Kasse als wir das Ticket gekauft hatten, bis mir dann aufgefallen ist, dass es "Main Tower" heißt, weil Frankfurt ja am FLUSS MAIN liegt. Die schlauste war noch nie! (Fail #4)
So genug in Erinnerungen geschwelgt, ich hoffe euch hat dieser Beitrag, mit den vielen tollen in bester Qualität geschossenen Fotos gefallen! Ich hatte jedenfalls sehr viel Spaß dabei ihn zu schreiben und bin richtig froh, endlich, nach 7,5 Jahren Beziehung, mit dem besten Reisepartner, Liebhaber, Freund, Seelenverwandten und Dummkopf der Welt zusammenzuziehen <3

Ihr wollt noch mehr Kitsch? Dann schaut euch doch mal diese Beiträge an:
[ Throwback Berlin + Throwback Allgäu + unsere Fernbeziehung

Kommentare :

  1. Oh, was für wahnsinnig süße Fotos! Nach Frankfurt wollte ich auch schon seit Ewigkeiten, die Bilder sehen so toll von dort aus :)

    Ps. Auf meinem Blog findet gerade eine Blogvorstellung statt, ich würde mich unglaublich freuen wenn du teilnimmst!

    Ganz liebe Grüße, Julia | www.sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Haha, der Fail ist super. So was passiert mir auch gerne... da komme ich mir dann stets selten doof vor, wenn sich das aufklärt... Ich hoff dann immer darauf, dass ich wenigstens selbst drauf komme und mich nicht andere darauf hinweisen müssen.

    AntwortenLöschen
  3. Ach was für tolle Eindrücke :)
    Die Skyline von Frankfurt finde ich echt klasse.
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Dein Lieblingsfoto ist wirklich ein super süßer Schnapschuss!
    Ich wünsche euch viel Erfolg beim Umzug und das ihr euch schnell in der neuen Wohnung einlebt. :)

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback! | Thanks for your Feedback! <3

 
Blogger Template by DESIGNER BLOGS